Druckversion

Taufe

Das erste wichtige Kirchenfest im Leben eines Menschen ist meist die Taufe. Nach wie vor werden die meisten Kirchenglieder schon als Kinder getauft. Durch die Taufe werden wir aber nicht nur in die Gemeinde vor Ort und in die Landeskirche aufgenommen. In der Taufe verbindet Jesus Christus die Täuflinge mit sich und stellt sie in die Gemeinschaft aller, die zu ihm gehören.

Oft hören wir dazu das Wort aus dem Buch des Propheten Jesaja: „Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst, ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein.“ (43,1) Wir dürfen zu Gott gehören, von seiner Liebe soll uns nichts mehr trennen. Wir dürfen zueinander gehören, wir sind Teil der Gemeinschaft. Wir empfangen die große Gabe Gottes, seine Kinder zu sein - und damit zugleich die Aufgabe, nun auch so zu leben.

Die Taufe wird in der Regel von den Eltern angemeldet. Sie schlagen auch Taufpaten vor. Das Taufpatenamt ist ein kirchliches Amt: die Paten vertreten die christliche Gemeinde, in die das getaufte Kind nun auch hineinwachsen soll. Damit sie dies auch tun können, müssen sie selber auch Glied der Kirche sein.

Weitere Informationen über Geburt, Fragen zur Taufe, Patenschaften, das Tauffest etc. finden Sie auf der Homepage der Landeskirche.

 

Aktuelles:

Sitemap | Impressum | DatenschutzKontakt | © 2012 Kirchenkreis Diepholz Kirchenkreis Grafschaft Diepholz | Lange Str. 28 | 49356 Diepholz

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code