Druckversion

Diakonie

Stark für Andere!

Die Diakonie ist die soziale Arbeit der evangelischen Kirche. Weil der Glaube an Jesus Christus und praktizierte Nächstenliebe zusammen gehören, leisten diakonische Einrichtungen vielfältige Dienste am Menschen. Sie helfen Menschen in Not und in sozial ungerechten Verhältnissen. Sie versuchen, die Ursachen dieser Notlagen zu beheben. "Diakonie" leitet sich vom griechischen Wort für Dienst ab. Diakonie erfahren heißt erkennen: Die Kirche lebt! Diakonie ist Christ sein in der Öffentlichkeit. Sie ist Wesens- und Lebensäußerung der evangelischen Kirche

Die in der Diakonie Tätigen nehmen den einzelnen Menschen wahr. Sie schauen Not, Leid und Schwäche als Teil des Lebens ins Gesicht. Diakonisch Tätige wenden sich nicht ab, sondern lassen sich anrühren.

Der Glaube an Jesus Christus spricht durch Taten. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Diakonie geben weiter, was sie von Gott empfangen haben. Zusammen mit anderen leben sie in der Gewissheit, dass Gottes Wort Menschen mit der Hoffnung auf Überwindung allen Leides dann aufrichtet, wenn alles zu Ende scheint.

Gott traut uns zu, solidarisch zu handeln, das Recht der Schwachen und Fremden zu achten und jedem Gerechtigkeit zukommen zu lassen. Dies gibt Kraft, den Menschen vorbehaltlos anzunehmen. Diakonisches Handeln fragt nicht nur nach dem, was der Mensch braucht, sondern auch nach dem, was er will.

Rüdiger Fäth

Aktuelles:

Sitemap | Impressum | DatenschutzKontakt | © 2012 Kirchenkreis Diepholz Kirchenkreis Grafschaft Diepholz | Lange Str. 28 | 49356 Diepholz

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code