Druckversion

Ev.-luth. Kirchengemeinde Sulingen

Kirche Sulingen

Aus welcher Himmelsrichtung man auch auf das Mittelzentrum Sulingen zufährt, immer erkennt man schon von weitem den Kirchturm.
Auf einem leichten Hügel am Rande der Sule hat wahrscheinlich schon im 10. Jahrhundert eine Holzkirche gestanden. Der mit Ziegeln ummantelte Feldsteinbau stammt in seinen ältesten Teilen aus dem 13. Jhdt. Im Laufe der Jahre wurde die Kirche immer wieder erweitert. Zuletzt 1876 die Apsis und 1900 der hohe Kirchturm. Die 1965 und 1982/83 renovierte und z.T. restaurierte Kirche ist schlicht in mittelalterlichen Farben gehalten.
Über dem Altar hängt ein altes Kruzifix. Daneben Maria und Johannes, 1984 geschnitzt von Richard Salcher, Südtirol. In der Taufnische stammen der Taufstein und der Epitaph aus dem 13. Jhdt. Die Kirchenfenster von 1965 symbolisieren das himmlische Jerusalem mit den 12. Toren und den Strömen lebendigen Wassers nach Offb. 21.
Das Bild mit dem einladenden Christus von 1844 wurde nach der Restaurierung 1989 wieder an den angestammten Platz gehängt. Die Orgel hat ihren Grundstock im 18. Jhdt. erhalten und wurde zuletzt 1983 erweitert.
Die Kirche ist Mittelpunkt eines regen Gemeindelebens. 

Kontakt
Ev.-luth. Kirchengemeinde Sulingen

Ev. Pfarramt

Lindenstraße 4
27232 Sulingen

Telefon: 04271 - 3611
Fax:       04271 - 6393

EMail: KG.Sulingen@evlka.de

Homepage der Kirchengemeinde Sulingen

Aktuelles:

Sitemap | Impressum | DatenschutzKontakt | © 2012 Kirchenkreis Diepholz Kirchenkreis Grafschaft Diepholz | Lange Str. 28 | 49356 Diepholz

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code