Druckversion
Superintendent Klaus Priesmeier
Superintendent Klaus Priesmeier

Der Superintendent - Leitender Geistlicher eines Kirchenkreises

Klaus Priesmeier ist seit 2005 im Amt

 

Die Aufgaben des Superintendenten

Der Superintendent (lat. superintendens - wörtl. "Aufseher“) ist der leitende Geistliche eines Kirchenkreises, also eines Bezirkes aus mehreren Kirchengemeinden. Der Superintendent ist Vorsitzender des Kirchenkreisvorstandes. Zu den Aufgaben des Superintendenten gehört z.B. die Visitation (von lat. visitare - besuchen; ein geregelter Besuch in den Gemeinden und Einrichtungen). Hinzu kommen Dienstaufsicht über die Mitarbeitenden des Kirchenkreises und Repräsentation des Kirchenkreises in der Öffentlichkeit.

 

Der Superintendent des Kirchenkreises Diepholz

Als Superintendent ist der Pastor Klaus Priesmeier leitender Geistlicher des Kirchenkreises Grafschaft Diepholz. Er übt das Amt, in das ihn der Kirchenkreistag wählte und die damalige Landessuperintendentin Doris Janssen-Reschke einführte, seit Anfang 2005 aus.

Er sagt: „Kirche ist kein Selbstzweck. Sie steht nicht für sich selbst in der Welt. Kirche ist Kirche, wo immer sie Zeugin und Botin des Evangeliums von Jesus Christus und vom kommenden Gottesreich ist. Menschliche und kirchliche Selbstverständnisse klären sich in erstaunlicher Weise, wo wir uns dem Fremdverständnis des Evangeliums für uns und die Kirche stellen.“ Darum sind ihm die theologische Arbeit und die Aspekte geistlicher Leitung in seinem Amt besonders wichtig.

Verbunden mit diesem Schwerpunkt fällt der diakonische Aspekt in der Biografie des Superintendenten auf. Dabei spielen Leben und Arbeiten mit Menschen mit Behinderung, evangelische Erziehungsarbeit und die ambulante Pflege eine besondere Rolle.

 

 

Aktuelles:

Sitemap | Impressum | DatenschutzKontakt | © 2012 Kirchenkreis Diepholz Kirchenkreis Grafschaft Diepholz | Lange Str. 28 | 49356 Diepholz

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code