Angedacht

20. April 2020
Diakon Manuel Ansperger; Foto: Jantje Ehlers

von Manuel Ansperger, Diakon im Projekt #startup

Der Herr segne dich!

Segen – etwas, das wir doch zu jeder Zeit brauchen, oder? Jeder und jede von uns möchte doch Glück und Schutz empfangen. Doch Segen ist nicht nur ein Wunsch für jemanden. Nein, sondern das tiefe Vertrauen darauf, dass Gott es mit uns gut meint.

Segen wird in jedem Gottesdienst verteilt – ganz am Schluss, als Zuspruch für die Wegbegleitung Gottes in unserem Alltag. Der Segen ist etwas von Gott Gegebenes und wird durch einen Menschen zugesprochen. Segen ist etwas, was wir Menschen nicht in der Hand haben, sondern Gott allein weiß, was segensreich ist.

Segen kann man spüren. Am Mittwoch, den Tag vor Gründonnerstag, erlebte ich Segen. Johannes Hartl, Leiter des Gebetshauses in Augsburg – seine Vision ist es, dass es in Deutschland einen Ort gibt, an dem 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr gebetet wird – hat eine Gebetszeit ausgerufen und über die Videoplattform youtube live gestreamt. Über eine Millionen Menschen in Deutschland beteten gleichzeitig in verschiedensten Formen zu Gott. Auch ich war dabei – auf dem Sofa. Mich bewegte es sehr, dass da nun eine Millionen Menschen vor dem Handy/Fernseher saßen und gemeinsam beteten. Ich spürte, dass Gott uns Menschen nicht verlässt und sein Segen über die Welt ausgießt. Während des Livestreams wurde ein Song eingespielt, der den Segen vertont. Vielleicht berührt er dich auch. Höre einfach rein:

https://open.spotify.com/album/4AOsGR3ag7xeOnBmuX1ZC0?highlight=spotify:track:5n3QRrkW0YsqGlMxP0tUO1

Segen ist etwas, das jede und jeder empfangen kann und spüren kann. Es kribbelt dann am Körper. Vertraue darauf, dass Gott es mit dir gut meint und du für ihn ein unfassbar großes Geschenk bist. Vertraue darauf, dass Gott dich unendlich liebt und für dich da ist.

„Der Herr segne dich und behüte dich! Der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig. Der Herr erhebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden!“ (4. Mose 6, 24-26)

„Seine Gunst sei immer auf dir und auf tausend derer nach dir.
Auf den Kindern deiner Kinder und den Kindern ihrer Kinder!“
(aus „Der Herr segne dich“ von Markus Fackler und Veronika Lohmer)

Amen!

Diakon

Manuel Ansperger
Tel.: 01577 0680 990