Angedacht

22. April 2020
Pastor Torben Schröder, Barnstorf; Foto: Jantje Ehlers

von Pastor Torben Schröder, Barnstorf

Was wir von einem Virus lernen können

Die Corona-Krise beschert uns ganz nebenbei einen Grundkurs in Statistik: Aktuell dreht sich alles um das Thema Reproduktionszahl: Diese sagt aus, wie viele Menschen ein mit dem Coronavirus Infizierter im Durchschnitt ansteckt. Dabei gilt: Je niedriger der Wert ist, desto besser. Sinkt die Reproduktionszahl unter 1, geht mit der Zeit auch die Zahl der Erkrankten zurück und die Epidemie verliert ihre Wucht. Wie sehr wünschen wir alle uns das!

Doch vielleicht lässt sich unser neu gewonnenes Wissen über Reproduktionszahlen und exponentielles Wachstum ja auch für etwas Positives nutzen: Zum Beispiel für unsere Motivation, Gutes weiterzugeben!

Wie oft denke ich, wenn Menschen sich um mich herum schlecht behandeln oder streiten: Was hast du jetzt schon Gutes zu sagen, das die Situation entspannen würde? Oder ich höre von den vielen älteren Menschen, denen es in diesen Tagen an einer wertschätzenden Ansprache fehlt. Und wieder denke ich mir: Das sind zu viele, als dass ich sie alle erreichen könnte.

Doch das muss ich ja auch gar nicht: Denn auch bei der Weitergabe von positiven Worten oder Aufmerksamkeiten gibt es so etwas wie eine Reproduktionsrate: Wenn ich nur zwei Menschen etwas Gutes weitergebe durch ein Telefonat, eine „Ich-denk-an-dich-Karte“ oder durch ein aufmunterndes Lächeln, dann tragen diese beiden das Empfangene weiter und die Wirkung wird um ein Vielfaches potenziert: Die Altenpflegerin, die von einem Angehörigen hört, wie wichtig ihre Arbeit in diesen Wochen ist, gibt ihre Freude darüber an die Kollegen weiter. Und auch diese haben anschließend neue Motivation, Kraft und Geduld für die Menschen da zu sein, die in ihrem Fürsorgebereich sind.

Auch die Verbreitung von Gutem funktioniert auf diese Weise exponentiell. Und das sollten gerade wir Christen uns zu eigen machen – auch, aber nicht nur in Tagen einer Epidemie!

Gutes zu tun und mit anderen zu teilen vergesst nicht. (Hebräer 13,6)

Pastor

Torben Schröder
Tel.: 05442 / 913055