Gebet des Tages

26. April 2020

von Lektorin Marion Müller, Sulingen

Herr und Gott, du Lebensspender. Eh wir zu dir kommen mit unseren Fragen, unseren Sorgen und Ängsten hast du schon deine Arme ausgebreitet um uns in Empfang zu nehmen. Eh wir reden hörst du schon. Eh wir klagen, tröstest du schon. Eh wir weinen, trocknest du schon unsere Tränen.

Du kennst uns besser als wir uns selbst.

Du liebst uns vorbehaltlos.

Deine Güte und Gnade reichen von einer Ewigkeit zu Ewigkeit.

Um deiner Menschen Willen musste dein lieber Sohn, unser Herr Jesus Christus, Leid, Schmach, Tod und Hölle ertragen. Aber bei all dem hast du Gott, ihm beigestanden und ihn durch des Todes Tor ins Leben zurück gebracht bei der Auferstehung an Ostern.

Er ist unser Stellvertreter bei dir, Herr und Gott. Denn durch seine Wunden sind wir geheilt von Sünde und Tod. Dafür danken wir dir und loben deinen heiligen Namen. Amen.