Gebet des Tages

28. April 2020

von Prädikant Rainer Triller, Freistatt

Barmherziger Gott,

du weißt, dass ich mich fürchte,

dass ich Angst habe vor dem, was auf mich zukommt,

und du weißt auch, dass ich nicht Opfer meiner Furcht werden will,

dass ich meine Angst überwinden, nicht mutlos werden will.

Tu das, was dir möglich ist, Gott, so will ich tun, was mir möglich ist.

Ich bitte dich um Gelassenheit, um Mut, um Klarheit, um Eindeutigkeit.

Ich möchte gerade und aufrecht durchs Leben gehen.

Stärke mich, halte mich, stell meine Füße auf weiten Raum.

Amen.