Angedacht

31. März 2020
St. Nicolai, Sulingen; Foto: Homepage Kirchengemeinde

von Lektorin Marion Müller, Sulingen

Stellen Sie sich in dieser so schwierigen Zeit nicht auch oft die Frage:

Wie lange müssen wir noch aushalten, stillhalten.

Wann können wir wieder zusammen gehen, mit Freunden, den Nachbarn, den Bekannten.

Müssen wir noch weiterhin im Abseits bleiben?

Werden es noch mehr Tage, Wochen, Monate oder doch nur noch Stunden und Sekunden sein?

Ich frage mich, ob es wohl stimmt was man singt: Hinterm Horizont geht alles weiter.

Ist das so? Geht es weiter hinter dem Horizont? Gerade in einer Zeit, in der wir jetzt sind? Wo viele nicht wissen, was wird werden, wie soll ich das alles begreifen, verstehen.

Und da stellt sich mir dann schon die Frage:

Werden wir erfahren, ob es weiter geht hinter dem Horizont?

Ob es dahinter Leben gibt?

Und ob es sich lohnt darauf zu hoffen?

Da sind sicher viele Fragen, die sich jeder einzelne stellt.

Beantworten kann ich sie nicht, die Fragen, die gestellt werden.

Aber glauben will ich das, was man mir gesagt hat.

Es geht weiter hinterm Horizont…

Es gibt Leben dahinter.

Jetzt können wir es noch nicht sehen.

Wir dürfen glauben, dass da Einer ist, der den Horizont öffnet, wenn es an der Zeit ist.

Darum ist es gut, den Blick zum Horizont zu richten. Entweder vom Balkon aus oder nur aus dem Fenster. Manch einer kann sogar jetzt noch in seinen kleinen Garen gehen und den Blick nach oben erheben.

Hat nicht Jesus gesagt: Erhebt eure Häupter, denn eure Erlösung ist da?

Das will ich glauben, gerade jetzt in einer Zeit, wo manch einer an Gott zweifelt und meint, Gott wäre ganz weit weg.

Seien wir mutig, es geht weiter und es wird wieder besser. Haben wir doch einfach Vertrauen, in den der gesagt hat; Ich habe dich je und je geliebt, ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein.

Das gilt. Heute, morgen und an jedem neuen Tag.

Ich wünsche Ihnen von Herzen den Blick nach oben zu richten, schauen Sie den Horizont an und freuen Sie sich auf den, der Ihnen entgegenkommt.

Bleiben Sie behütet.

Amen