Angedacht

14. Mai 2020
Pastorin Kerstin Wackerbarth; Foto: Jantje Ehlers

von Pastorin Kerstin Wackerbarth, Ströhen

„Halt und Haltung – zwei Seiten einer Medaille“

Was gibt dir Halt im Leben? Was hält dein Rückgrat aufrecht? Verhindert, dass die Wirbel nachgeben und ich fortan gebeugt oder gar gebrochen durchs Leben gehe?

Gott hat dir nicht gegeben einen Geist der Furcht, sondern einen Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit. (2. Tim. 1,7)

Manchmal tut es mir gut, daran erinnert zu werden, was verhindert, dass ich verzage und ich diese Welt und die Menschen in ihr nicht verloren gebe. Gott hat dir nicht gegeben einen Geist der Furcht er spricht mich an, reicht mir die Hand und sagt: … und das, was du allein nicht schaffst, das schaffen wir vereint.“ Daraus lässt sich eine Haltung im Leben und zum Leben entwickeln. Gott ist mir die lebensbejahende Kraft, deren Zuspruch mir Halt gibt im Leben und mein Rückgrat nicht brechen lässt, wie stark der Ansturm auch sein. Gott ist meine Quelle der Kraft und weil ich weiß, dass seine Liebe unumstößlich strömt, gebe ich die Welt und die Menschen in ihr nicht verloren, seine Zuwendung zu mir verhilft mir mich nicht von der Panik überrollen zu lassen, sondern hinzuschauen, wie lässt sich jetzt nach bestem Wissen und Gewissen handeln. Was möchte ich, das wird und wie lässt sich dies in nächster Zeit gestalten. Vieles mag dabei noch offen sein, doch eins steht fest: Niemals bin ich allein auf mich geworfen, sondern ich werde zugerüstet und

Gott hat dir nicht gegeben einen Geist der Furcht, sondern einen Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.

Amen.

Lebendiger Gott, das Leben und diese Welt bekommen dich nicht klein.

Du lässt dich nicht schrecken und wendest dich nicht ab.

Dafür danken wir dir und bitten dich:

Lass dich spüren.

Lass deinen Geist kräftig durch unsere Herzen pusten und auch unseren Verstand durchwehen,

auf dass sich unser kleiner Horizont weite und eine größere Perspektive bekommt,

die sich nicht durch die Furcht einengen lässt, sondern durch Zuversicht bestimmt wird.

Durch Jesus Christus, unseren von der Welt gekreuzigten und durch dich auferweckten Herrn.

Amen.

Pastorin

Kerstin Wackerbarth
Tel.: 05774 / 542