Stiller Protest

Am 25. Mai ist George Floyd bei einem Polizeieinsatz in Minneapolis getötet worden. Seitdem gibt es weltweit viele Demonstrationen gegen Rassismus - laute Demonstrationen oder stumme Gesten, wie das schweigende In-die-Knie-Gehen von vielen Politikern, Demonstranten, Sportlern und Polizisten.

Für unsere Landeskirche hat Landesbischof Ralf Meister die Aktion "Stiller Protest" ins Leben gerufen, an der sich auch der Kirchenkreis Grafschaft Diepholz beteiligt.

Es geht dabei auch darum, sich selbst zu befragen - nach innen zu schauen, nach den eigenen Vorurteilen und den eigenen Gewohnheiten der Diskriminierung.

Mitarbeitende aus unserem Kirchenkreis haben in kleinen Videos dargestellt, was für sie stummer Protest bedeutet. Die Beiträge stammen von Diakonin Frauke Laging, Superintendent Marten Lensch, Diakonin Sonja Bachhofer, Diakon Manuel Ansperger, Kirchenvorsteherin Jasmin Schröring-Abke, Kirchenvorsteherin Merle Dützer, Aida Smajli und Merle Dützer von der Evangelischen Jugend, Pastor Torben Schröder, KiTa-Leiterin Elena Stüven, Kirchenkreisjugendwart Ingo Jaeger, Lena Siemering (Evangelischen Jugend), Kirchenkreissozialarbeiter Rüdiger Fäth, Jörn Bergmann (Evangelische Jugend),Marcel Scharrelmann (Mitglied des Landtags) und Femke Hollmann (ehemalige Mitarbeiterin der Evangelischen Jugend).