Druckversion

Seminare 2020

4. April bis 9. April 2020

Gruppenleiter-Grundkurs
„Gruppen leiten macht Spaß“


Diese Schulung ist für junge Leute ab 15 Jahren gedacht, die Lust haben, sich in Gruppen, bei Aktionen oder auf Freizeiten als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu engagieren. Neben Themen wie „Meine Rolle als Gruppenleiter/in“, Was läuft in Gruppen ab?“, „Wie erkläre und leite ich ein Spiel?“, Erzähltechniken, Rechtsfragen und „Was bedeutet Ev. Jugend?“ wird es eine Vielzahl von praktischen Anregungen und Ideen für die eigene Arbeit geben. Nach Abschluss dieses Seminars (und der Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs) kann die Jugendleitercard „Juleica“ ausgestellt werden.


Schulung im Missionarischen Zentrum in Hanstedt, 90 €, Leitung: Ingo Jaeger (Kreisjugendwart), Marieke Guder (Studentin Grundschullehramt), N.N. (Erzieherin in der Ausbildung), Anmeldung: Ev. Kreisjugenddienst, Tel.: 05441-7588

(Ausschreibung im pdf-Format: siehe unten)

 

12. bis 14. Juni 2020
Konfi-Teamer-Schulung
Newcomer-Schnupper-Kurs

Möchtest du Teamerin oder Teamer in der Konfirmandenarbeit werden?
Dann melde dich schnell an, denn dieses Seminar ist für Jugendliche, die den „richtigen Riecher“ haben: Die Mitarbeiter/in werden möchten, aber erst einmal erfahren und erleben wollen, was das überhaupt bedeutet. Wie trete ich gegenüber Konfis auf? Wie kann ich mich einbringen?
Es geht um die Themen Aufsichtspflicht, Moderation von Kleingrupen, Andachten auf Freizeiten und Teamarbeit.

Schulung in der Jugendherberge Damme, 40 €, Leitung: Ingo Jaeger (Kreisjugendwart), Rielana Sundermeier (Kreisjugendwartin), Michael Steinmeyer (Pastor), Manuel Ansperger (Diakon Projekt startUp), Sandra Nierentz (Teamerin), Yvonne Ahrens (Teamerin), Anmeldung: Ev. Kreisjugenddienst, Tel.: 05441-7588

(Ausschreibung im pdf-Format: siehe unten)

 

Fortbildungen 2020

Standard-Kommentar
Standard-Kommentar

für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Kinder-, Konfirmanden- und Jugendarbeit 

  

Samstag, 28. März 2020

Seelentröster
Wie können schwierige Gespräche einfach geführt werden?

Schwierige Gespräche erlebt man auf Freizeiten öfter. Plötzlich und unerwartet erzählen Teilnehmende von ihren Sorgen, Problemen und Ängsten. Doch wie geht man als Ehrenamtliche*r damit um? Wie kann reagiert werden und was ist zu tun, damit es zu keiner Überforderung kommt?
Diesen und anderen Fragen wollen wir in unserer Fortbildung nachgehen. Wir werden sowohl Gesprächstechniken wie auch Abgrenzungsübungen vorstellen, die in solchen Situationen hilfreich sein können. Außerdem schauen wir, welche Problemfelder in der Kinder- und Jugendphase besonders häufig auftauchen und wie auf diese „richtig“ reagiert werden kann.
Deine Erfahrungen und Erlebnisse zum Thema können dabei als Beispiele dienen, um in der Gruppe darüber ins Gespräch zu kommen, wie du als Seelentröster*in für andere da sein kannst.

Fortbildung in Sulingen, 10 bis 18 Uhr, Ev. Gemeindehaus Lindenstr. 4, Kosten: 5 €, Anmeldung: Rielana Sundermeier (Kreisjugendwartin), Tel.: 04271-7838400

 

Samstag, 9. Mai 2020

Normal ist anders!
Inklusiver Workshop zum Mitmachen

Wir sind nicht normal, wir sind fromm, ausgeflippt, ungeduldig, müde, sportlich, schüchtern, lustig, traurig, anders! Genau darum geht es in diesem Workshop: anders sein, anders denken & anders handeln!
Sei dabei, und erlebe mit 50 Jugendlichen mit und ohne Behinderung einen außergewöhnlichen Tag!
Im Mittelpunkt des Programms stehen drei Workshops:
1. Unterwegs mit Fabiana Kühl
2. Kunst mit Nina Lipinski
3. youtube mit Udo Sist von "normalo.tv"

Fortbildung in Diepholz, 10 bis 18 Uhr, Ev. Gemeindehaus St. Nicolai (Lange Str. 30), Kosten: 5 €, Anmeldung: Frauke Laging (Diakonin im Kreisjugenddienst), Tel.: 05441-709418

 

Samstag, 21. November 2020

Schutzauftrag Kindeswohl
Was kann ich tun?

Ein Kind hat blaue Flecken, will aber nicht erzählen woher … Eine sonst lebhafte Konfirmandin wird bei der Geschichte von Josef und Potifars Frau ganz still und zieht sich zurück … Ein Jugendlicher bricht am Ende der Freizeit in Tränen aus, weil er nicht mehr nach Hause möchte.
Wie können wir als Mitarbeitende oder Verantwortliche von Gruppen und Freizeiten reagieren, wenn wir den Verdacht haben, dass das Wohl eines Kindes gefährdet ist?
Konkret: Was tue ich, wenn ich vermute oder weiß, dass ein Kind zuhause geschlagen oder seelisch unter Druck gesetzt wird? Wie kann ich Vernachlässigungsrisiken einschätzen? Ab wann beginnt ein sexueller Übergriff? Welche Handlungsmöglichkeiten und Anlaufstellen gibt es? Ab wann ist es meine Pflicht, zu handeln?
Um diese Fragen wird es anhand verschiedener Methoden und konkreten Fallbeispielen aus der Praxis gehen.
Hintergrund dieser Fortbildung ist ein Gesetz, nachdem das Erkennen und Verhindern von Kindeswohlgefährdung auch Schutzauftrag der (kirchlichen) Kinder- und Jugendarbeit ist.

Fortbildung in Rehden, 10 bis 18 Uhr, Ev. Gemeindehaus, Kosten: 5 €, Anmeldng: Ingo Jaeger (Kreisjugendwart), Tel.: 05441-7588

 

 

Weitere Fortbildungen:

Es besteht die Möglichkeit, wenn ihr als Team gerade eine Aktion plant und deshalb euer Wissen auffrischen und vertiefen möchtet, den Kreisjugenddienst zu einem Crash-Kurs einzuladen. Hier einige unserer Bausteine:

  • Recht und Gesetz: "Immer muss man sich entscheiden … aber wie?"
  • Spiele mit Pfiff: "Hilfsmittel der Animation gezielt einsetzen"
  • Biblische Geschichten kreativ gestalten: "Mal was Neues ..."
  • Andachts-Werkstatt: "Oft fehlt mir die zündende Idee ..."
  • Planung von Freizeiten: "Ich packe meinen Koffer..."
  • Wildnispädagogik: "Erlebnisse in der Natur"
  • Umgang mit schwierigen Kids: "Das Problem kenn ich doch auch!"
  • Kindeswohlgefährdung: "Was kann ich tun?"
  • Kirchenpädagogik: "Komm, ich zeig dir meine Kirche!"

 

 

Unsere Angebote werden finanziell gefördert durch den Landkreis Diepholz sowie durch die Landeskirche Hannovers.

 

Download - Dateien:
Ausschreibung Konfiteamerschulung 2020.pdf
Gruppenleiterkurs Ausschreibung 2020.pdf
Normal ist anders 2020 - Ausschreibung.pdf
Aktuelles:

Sitemap | Impressum | DatenschutzKontakt | © 2012 Kirchenkreis Diepholz Kirchenkreis Grafschaft Diepholz | Lange Str. 28 | 49356 Diepholz

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code